Mittwoch, 9. August 2017

Rezension zu Engelsnacht

Hallo ihr da draußen,
Heute habe ich die Rezension zu Engelsnacht von Lauren Kate für euch. 
Ich wollte das Buch noch unbedingt lesen, bevor ich mir den Film anschaue, der momentan im Kino läuft.
Viel Spaß beim Lesen:






Autor/in: Lauren Kate
Preis: Taschenbuch: 8,99 EUR
Seiten: 446 Seiten 
Verlag: cbt Verlag
ISBN: 978-3-570-30840-0
Erschienen: 09.08.2010
Genre: Fantasy
Sonstiges: Der Film zum Buch läuft momentan im Kino (nur noch in manchen)




Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller.


Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie sich näherkommen …


Das Cover ist sehr geheimnissvoll gestaltet und durch einen sehr positiven Kommentar von P. C. Cast, der Autorin des Bestsellers "Hous of Night", hatte ich noch mehr Lust auf das Buch, da ich Hous of Night auch sehr mochte. Ebenfalls finde ich, dass das Mädchen auf dem Cover, welches Lucinda darstellt, sehr gut ausgewählt worden ist, und sehr gut mit dem Hintergrund, dem Wald, der ebenfalls etwas mit dem Buch zu tun hat, sehr gut harmoniert.
Der Inhalt hat mich von Anfang an sehr neugirig gemacht und man hat sich von Anfang an gefragt, was es mit Daniel auf sich hat und wie Cam in das ganze reinpasst. Die Geschichte wurde sehr gut umgesetzt und ich konnte mir die Orte, an denen sie war, sehr gut vorstellen. 
Am Anfang des Buches war ich noch nicht ganz  überzeugt, da das ganze meiner Meinung nach am Anfang recht langweilig war. Aber es wurde über das Buch hin eine ziemliche Spannung aufgebaut und es gab keine Stelle an der ich mir dachte: "Es ist mega langweilig".
Der Schreinstil war flüssig und spannend. Lauren Kate kann, wie schon beschrieben, Orte sehr gut real wirken lassen.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Vorallem mochte ich Penn. Bis zum Ende des Buch hat man auch überlegt, welche Rollen Gabbe, Arriane und vorallem Daniel und Cam spielen. Doch auch die Rolle von Luce,der Hauptperson, wurde erst zum Ende hin richtig klar. Generell hat sich zum Ende hin die Rolle von ziemlich vielen Charakteren erst richtig gestellt
Ebenfalls gab es in dem Buch zwei Tode, von denen mir der eine relativ egal war und der zweite ziemlich traurig war, denn ich hatte die Person schon etwas ins Herz geschlossen.
Ich bin jetzt schon auf den zweiten Band gespannt.

Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vorallem die Umsetzung und die Charaktere. Aber der Anfang macht einen Minuspunkt.




Ich hoffe euch hat die Rezension gefallen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.












Kommentare:

  1. Hey Cosima,
    Eine tolle Rezension! Jetzt hoffe ich nur noch, dass dir der Film genauso gut gefällt, wie das Buch ;)

    Liebe Grüße
    Sina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sina,
      Ja hoffe ich auch.
      Dankeschön <3

      Lg Cosima

      Löschen